Hilfsnavigation
Quickmenu
Dachmarke VKU       Servicehotline des Abfallwirtschaftbetriebes Landkreis Leer
Volltextsuche
Aktuelles
Seiteninhalt

Ich ärgere mich, weil ich für die Anlieferung von Grünabfällen in Breinermoor bezahlen muss, obwohl der Abfallwirtschaftsbetrieb mit dem Verkauf des Kompostes doch Geld verdient.

Antwort:

Um die anfallenden Kosten zur Herstellung des Kompostes zu decken, ist ein Entgelt nötig. Mit dem Verkauf des Kompostes wird auch kein "Gewinn" gemacht, sondern ein Kostendeckungsbeitrag erzielt.
Für die Grünabfallcontainer, die auf den Wertstoffhöfen stehen, fallen Gestellungs- und Leerungskosten an. Die Gartenabfälle werden, damit eine gleichmäßige Zersetzung stattfindet, geshreddert, d.h. grob zerkleinert. Das Shreddergut wird mit Maschinen zu Kompostmieten aufgesetzt. Für die ordnungsgemäße Kompostierung ist ein mehrmaliges Umsetzen der Kompostmieten mit einem großen Radlader erforderlich. Nach ca. 7-9 Monaten ist der Kompost ausgereift und wird mit einem großen Trommelsieb ab gesiebt.


Fazit: Es fallen in einem Zeitraum von einem dreiviertel Jahr ständig Kosten für die Herstellung des Kompostes an, die durch die Verkaufseinnahmen nicht abgedeckt werden können. Darum sind zusätzlich Entgelte aus den Anlieferungen nötig.

Infos zum Kompostwerk und zur Eigenkompostierung.

Kontakt

Friesenstraße 33/35
26789 Leer
Auf Karte anzeigen

Telefon:0800 9252423
Fax:0491 92524-80
E-Mail senden
Ins Adressbuch übernehmen